Kurse für Ergotherapeuten

Die Ausbildung wird als Modulsystem präsentiert und besteht etwa zu 60% aus praktischem Üben von Techniken wie Unteruchung, Mobilisation, Querfriktion, Manipulation u.a.. Der Unterichtsstoff wird mit Hilfe von Powerpointpräsentationen, anatomischen Modellen, Videobändern und Dias vermittelt. Weiter besteht die Möglichkeit, eigene Patienten vorzustellen, wodurch das Verarbeiten des angebotenen Lehrstoffes unterstützt wird.

Lehrinhalte: Beschreibende Anatomie / Anatomie in Vivo
Osteo- & Arthrokinematik / Biomechanik
Allgemeine und spezielle Gelenkdiagnostik
Pathologie
Dreidimensionale manuelle Mobilisationstechnik
Querfriktion / Dehnung
Muskuläre Stabilisation / Rehabilitationsprotokolle
Kursaufbau: 1: Einführung (1 Tag)
Basisprinzipien der Orthopädischen Medizin, Osteo- und Arthrokinematik, Arthrose / -itis, Bindegewebsphysiologie.
2: Hand (3 Tage)
3: Ellenbogen (1 Tag)
4. Schulter (3 Tage)